+49 (0)721 94 54 04 54 | E-Mail | Kontakt
Mo. - Fr.: 10:00 Uhr - 19:00 Uhr
Sa.: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr


Moderne Hochzeitsplanung

Moderne Hochzeitsplanung

Hochzeit – Da denkt man sofort an Romantik, Glück, Liebe.

Ein Notizbuch mit zwei Eheringen drauf

Vor allem auch an Traditionen, wie Verlobung, Polterabend, Junggesellenabschied, Brautmoden, Hochzeitsspiele. Die meisten Brautpaare sind auch heute bemüht, die alten Traditionen wieder aufleben zu lassen. Trotz aller Traditionsverbundenheit lassen sich Internet & Co. dennoch nicht ganz ignorieren. Denn bei der Planung und Organisation helfen Webseiten oder auch Apps dabei, viel Zeit zu sparen. Die Zeit scheint nämlich gerade in der Vorbereitungszeit vor dem großen Tag zu rasen. Über Hilfe, egal woher, freut man sich daher. Immer beliebter wird hier der virtuelle Hochzeitstisch. Viel wird heute „online“ erledigt. So ist beispielsweise das Shoppen im Internet mittlerweile ganz normal geworden. Der virtuelle Hochzeitstisch kann folgendermaßen funktionieren, indem das Brautpaar zunächst auf einer Webseite einen Hochzeitstisch erstellt. Dies kann ganz individuell geschehen. Zahlreiche Partnergeschäfte ermöglichen die Auswahl unter einer Vielzahl von Geschenken, die dem virtuellen Tisch hinzugefügt werden. Ist ein solches Geschenk sehr teuer, besteht die Möglichkeit, dass sich mehrere Hochzeitsgäste daran beteiligen. Auf diese Weise erfüllen die Hochzeitsgäste dem Brautpaar sogar große Träume. Der riesige Vorteil liegt zudem darin, dass der virtuelle Hochzeitstisch von zuhause aus erstellt werden kann.

Im Detail bedeutet dies, dass zunächst eine Anmeldung und die Erstellung eines Kontos auf einer entsprechenden Webseite, die eben diese virtuellen Hochzeitstische anbieten. Das Brautpaar muss verschiedene Daten eingeben, damit später der Hochzeitstisch dem richtigen Paar zugeordnet werden kann. Via E-Mail werden die Gäste eingeladen. In der E-Mail ist ein Link, mit dem sie direkt auf die Webseite mit dem virtuellen Hochzeitstisch geleitet werden. Hat sich ein Gast ein Geschenk vom Hochzeitstisch ausgesucht, wird der Gegenwert sofort dem Geschenkekonto des Paares gutgeschrieben. Auf diese Weise erfährt das Brautpaar sofort, von wem das Geschenk ist, um im Nachhinein auch der richtigen Person dafür zu danken.

Eine weitere Variante eines solchen virtuellen Hochzeitstischs ist die Bargeldauszahlung, damit das Brautpaar sich eigene Wünsche erfüllen kann. Dies funktioniert, indem Gäste einen Betrag überweisen. Das Brautpaar kann sich dann entweder ein Geschenk zusenden lassen, oder lässt sich eben den Betrag ausbezahlen. Hier besteht also keine Verpflichtung einem Partnergeschäft gegenüber. Der virtuelle Hochzeitstisch hat also Vorteile gegenüber seinem realen Verwandten. Der größte Vorteil ist womöglich derjenige, dass sich durch das Zusammenlegen von Geldgeschenken große Träume erfüllen lassen.