+49 (0)721 94 54 04 54 | E-Mail | Kontakt
Mo. - Fr.: 10:00 Uhr - 19:00 Uhr
Sa.: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr


Fahrt zur Trauung

Die Fahrt zur Trauung

Die Fahrt zur Trauungszeremonie kann unterschiedlich gestaltet werden. Wie dieser Weg aussehen soll, entscheidet das Brautpaar nach eigenem Geschmack und persönlichen Vorlieben.

Eine Hochzeitslimousine

Viele haben auch ein Motto gewählt, in das sich der Weg zur Trauung einbindet. Meist ist es auch das zur Verfügung Budget, das entscheidet, ob alles eher schlicht oder doch opulent gestaltet wird. Benötigt wird vor allem ein dem Anlass entsprechender fahrbarer Untersatz, der das Brautpaar an den Ort der Trauung bringt. Und bei einer bevorstehenden Hochzeit bedeutet dies, dass der fahrbare Untersatz sobald wie möglich ausgewählt und, falls erforderlich, gebucht wird. Die Verleiher von Limousinen, Oldtimern oder auch Kutschgespannen sind immer zeitig ausgebucht, sodass hier schnelles Handeln empfehlenswert ist.

 

Die Hochzeit ist und bleibt der bedeutendste Tag im Leben von zwei Menschen. Der Weg oder die Fahrt zum Ort der Trauung und danach weiter die Fahrt zum Ort der Feierlichkeit gehören zu den wichtigen Dingen, auf die besonderes Augenmerk gelegt werden sollte. Möglichkeiten zur stilsicheren Beförderung, speziell für Anlässe wie diese, gibt es so einige. Beispiele sind die romantische Kutschfahrt oder die luxuriöse Limousine mit Chauffeur. Bei der Kutsche stellt sich nur das Problem, dass diese für längere Distanzen nicht geeignet ist. Für eine kurze Strecke dahingegen bietet die Kutschfahrt für das Brautpaar ein besonderes Erlebnis. Auch die Gäste und Schaulustigen entlang der Strecke bekommen Außergewöhnliches geboten. Eine Kutsche wird im Allgemeinen gemietet als 2- oder 4-Spänner. Das Wetter muss hier allerdings mitspielen oder es muss im Vorfeld eine Kutsche mit geschlossenem Hochzeitswagen angemietet werden. Ein solcher Klassiker, der Romantik pur verspricht, hat selbstverständlich seinen Preis. Das gilt es, im Vorfeld zu bedenken.

 

Die Alternative stellt immer noch die Limousine dar. Der Glamourfaktor ist hier hoch und Vermietungen gibt es in fast jeder Kleinstadt. Bei den Luxuskarossen ist es der Bentley oder der Jaguar, die die Herzen, zumindest des Bräutigams, höher schlagen lassen. Lässt es das Budget zu, dann lohnt sich das Buchen eines Chauffeurs. Stilechter geht es wirklich nicht. Gegen einen Aufpreis rollt dieser sogar den roten Teppich für das Brautpaar aus.

 

All diese Klassiker haben einen hohen Preis, der vorab einkalkuliert werden muss. Dennoch gibt es günstigere Alternativen, wie beispielsweise die Limousine von Verwandten oder der Sportwagen der besten Freunde. Lustig und günstig sind Varianten, wie eine Fahrrad-Rikscha, ein Motorrad oder eine Vespa. Bei Hochzeiten in den Sommermonaten und bei letztgenannten fahrbaren Untersätzen ist dem Brautpaar ein gelungener Auftritt sowie viel Spaß sicher.